Immobilienarten

Büroimmobilien

Laut einer jüngsten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft nimmt die Anzahl der Bürobeschäftigten in Deutschland stetig zu. Dieser Umstand lässt eine weiterhin eine stabile Nutzernachfrage nach Büroimmobilien erwarten. Hinzu kommt, dass die Nachfrage nach Büroimmobilien investorenseitig nach wie vor sehr stark ist.

Wohnimmobilien

Der Wert einer Wohnimmobilie ist nicht nur von einem “schönen” Objekt in einem “schönen” Umfeld abhängig, sondern vielmehr von den ökonomischen Bedingungen in der Region. Die Werte für Wohnimmobilien sind nicht nur in Hamburg äußerst unterschiedlich, auch in Schleswig-Holstein sind unterschiedliche Entwicklungen zu beobachten.

Einzelhandelsimmobilien

Die Transaktionsvolumina für Einzelhandelsimmobilien waren in 2016 erstmalig wieder rückläufig. Viele Marktteilnehmer sehen den Mangel an geeigneten Einzelhandelsimmobilien als Hauptgrund des Rückgangs. Ein weiteres Problem des Einzelhandels ist aber auch der immer stärker zunehmende Wettbewerb aus dem Internet- bzw. Onlinehandel.

Konversionsflächen

Flächen, die einer anderen Nutzung zugeführt werden sollen, spielen eine wichtige Rolle bei der Stadtplanung. Obwohl sie im Wettbewerb mit vorhandenen alternativen Flächenangeboten stehen, sind sie eine wertvolle Flächenressource für städtische Entwicklungsmaßnahmen.

Gastronomie

Kaum eine Branche hat in den letzten zehn Jahren eine derart intensive Weiterentwicklung erlebt wie die Gastronomie. Kaffeebars wurden zum öffentlichen Wohnzimmer, Take-away und Home Delivery sind der nach wie vor steigenden Mobilität und Flexibilität geschuldet und Wohlfühlambiente sowie regionale Küche und Produkte sind gerade in Zeiten der Globalisierung hoch im Kurs.

Parkhäuser

Parkhausimmobilien galten lange als Spezialimmobilien, die für einen professionellen Investor nicht in Frage kamen. Dementsprechend war das Transaktionsvolumen gering. Marktberichte oder wissenschaftliche Studien existierten kaum. Dies hat sich in den letzten zehn Jahren grundlegend gewandelt.

Lager- und Logistikimmobilien

Die Logistikbranche erfuhr im letzten Jahrzehnt eine rasante Aufwärtsentwicklung. Die Stellung als einer der führenden Exportnationen im globalen Wirtschaftskreislauf sowie die EU-Erweiterung nach Osteuropa haben den Standort Deutschland in diesem Marktsegment gestärkt. Die Objektkategorie Logistik hat deshalb an Bedeutung gewonnen.

Firmengrundstücke und Gebäude

Die Notwendigkeit der Ermittlung von objektiven Wertaussagen für firmeneigene Fabrikations- und Gewerbegrundstücke hat in der jüngsten Zeit stark zugenommen. Während früher die Objekte im Wesentlichen selbst genutzt wurden und es insofern einen nur geringen Handel gab, ist seit einiger Zeit ein zunehmender Wechsel der Immobilien auf dem Markt zu beobachten.